Morris Fishbein – MD – AMA – Der Hohepriester der ärztlichen Lügner – in: Dr. Max Gerson – Eine Biographie

Morris Fishbein – MD – AMA – Der Hohepriester der ärztlichen Lügner – in: Dr. Max Gerson – Eine Biographie

https://www.amazon.de/Dr-Max-Gerson-Eine-Biographie/dp/3981128613/ref=sr_1_13?s=books&ie=UTF8&qid=1476545348&sr=1-13&keywords=gerson

Amazon:

Auf Dr. Max Gerson wurde ich das erstemal aufmerksam, als Prof. Sauerbruch von ihm schrieb. Es ging um einen Versuch mit 450 TBC-/Lupus-Kranken in München, von denen außer vier alle geheilt wurden. Eine Sensation für die damalige Zeit, da TBC unheilbar war.

Durch eine ganz spezielle Diätform, die strikt eingehalten werden mußte, gelang es Dr. Gerson, unzählige Krankenheiten zu heilen oder zu bessern, sei es Migräne, Rheuma, TBC oder später sogar Krebs. Die Fälle wurden alle genauestens dokumentiert. Es gab massenhaft Gutachten, die das bestätigten. Trotz der Anfeindungen des Ärzte-Etablishments, das die eigenen, oft nutzlosen Therapien in Gefahr sah, hatte Gerson die Patienten auf seiner Seite.

Der Schlüssel lag tatsächlich in den schlechten Ernährungsgewohnheiten, dem zu hohen Salz-,Zucker-,Fleischkonsum, Alkohol uvm.

Eine radikale Reduzierung dieser Stoffe und Zufügen hochkonzentrierter Mineral- und Vitaminstoffe über frisch gepreßte Obst- und Gemüsesäfte hatte den einfachen Effekt, daß der Körper entgiften und sich neu organisieren konnte, so daß viele Krankheiten von selbst verschwanden.

Es wäre heute kein Problem, Gersons Therapie an unzähligen Kranken neu zu beweisen. Aber die allgemeine Schulmedizin hat kein Interesse daran. Da gibt es nichts zu verdienen. Ebenso denkt die Nahrungsmittelindustrie. Aber auch der Patient hat wenig Einsehen, weil ihm seine täglichen Gewohnheiten oft lieber sind als seine Gesundheit. Da wirkt Symptombehandlung doch schneller; man schluckt bereitwillig Pillen und läßt alles wegschneiden, wenn dann die Krankheit ihren Verlauf nimmt und chronisch wird, bekommt sie das Prädikat „unheilbar“. Und weil die Ärzte es ja besser wissen, nimmt man das resigniert hin. Auch mit der Angst der Kranken wird kräftig gewirtschaftet…

Bei meiner gründlichen Recherche stieß ich auf viele Ärzte und Nicht-Ärzte in der Alt- und Neuzeit, die Krebs und sonstige „unheilbare“ Krankheiten ohne Chemie gelindert bis geheilt haben. Aber da sei der Arzt vor! Gerson wurde angeklagt wegen Heilung von Krebs. Es ist unbegreiflich….

„Gerson war immer wieder erstaunt darüber, daß eine einfache Veränderung in der Ernährung als so radikal angesehen wurde, daß diese als der letzte Ausweg für den verzweifelten Krebspatienten betrachtet und nicht als erstes in Erwägung gezogen wurde – vor den verstümmelnden Operationen, vor der schädigenden Strahlentherapie oder vor der Einahme toxischer Medikamente. Gerson sagte oft: Die Leute sind erst dann bereit ihre Ernährung zu ändern, wenn ihnen das Messer an der Kehle sitzt.“